Intelligenz ist Bewegung im Denken

 

Auf meiner Suche Kinder zu unterstützen, um ihr Lernen und/oder Verhalten erfolgreicher und leichter zu machen, hat mich die Padovan Methode in Theorie und Praxis sehr überzeugt. Frau Padovan gelingt es, die Verbindung zu schaffen von im Alltag beobachteten Lern- und Verhaltensweisen zu Entwicklungsverzögerungen im neurologischen System und zurück zu hilfreichen, ganzheitlichen Interventionsmöglichkeiten. Etwas das, wie es der Heilpädagogikkongress 2017 in Bern zum Thema Neurowissenschaften und ihre Hilfestellungen für die pädagogische Praxis wieder einmal mehr gezeigt hat, noch einzigartig ist.

Die therapeutische Praxis macht mir viel Freude und gibt den oft mit vielen Misserfolgserlebnissen konfrontierten Kindern neue Kompetenzen, Erfolgserlebnisse und ein verbessertes Selbstvertrauen mit.

 

Zu meiner Person    

55 jährig, verheiratet, zwei erwachsene Kinder, wohnhaft in Emmenbrücke 

                                                                            

Ausbildung 

Irlen Screenerin 2019

INPP Licentiate 2016

Zertifizierte Padovan Therapeutin 2015

Diplom in Schulischer Heilpädagogik an der Uni Freiburg, CH

Primalehrdiplom  

   

Berufserfahrung  

Seit 2016 Praxis als INPP Practicioner

Seit 2010 Praxis als Padovan Therapeutin

Seit 2003  Lehrperson für "Integrative Förderung“ IF an der Volksschule

Vorher:     10 Jahre Tätigkeit als Schulische Heilpädagogin in

                 verschiedenen Sonderschulen im Kanton Luzern